Beratung

In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an unterschiedlichen Bettwaren: Bettdecken und Kissen mit unterschiedlichen Füllmaterialien und Geweben. Die Auswahl der richtigen Decke oder des richtigen Kissens ist nicht leicht. Hier finden Sie einige Informationen und häufig gestellte Fragen, die Ihnen helfen sollen, ein Produkt zu finden, dass Ihre individullen Ansprüchen erfüllt.

Die Wahl der richtigen Bettdecke:

Informationen rund um Daunen und Federn:

Informationen zu Paradies Fill Textilfaserfüllungen:

Die Wahl des richtigen Kissens:

Pflege und Waschhinweise zu Paradies Bettdecken und Kissen:

  • Pflegehinweise für Ihre Daunenbettdecke
  • Pflegehinweise für Ihre Daunen und Federkissen
  • Pflegehinweise für Ihre Faserbettdecke
  • Pflegehinweise für Steppdecken mit natürlichen Füllungen
  • Pflegehinweise für Ihr Faserkissen

  • Wieso wärmt eine Bettdecke?

    Entscheidend für die Wärmehaltung einer Bettdecke ist letztlich die Menge der eingeschlossenen Luft in der Füllung und nicht das Material selber. Diese Luft sorgt für die Isolation unserer Körperwärme und verhindert ein Auskühlen des Körpers.

     

    Was ist die richtige Bettdecke für mich?

    Zunächst muss man sich entscheiden, welche Wärmehaltung man haben möchte. Man unterscheidet zwischen Sommerbett, Ganzjahresbettdecke, Winterbett und einem 4 Jahreszeitenbett.

    Bei Paradies Bettdecken erkennen Sie die Wärmehaltung an den kleinen roten Herzchen, die bei jedem Produkt abgebildet sind: Ein Wärmeherz steht dabei für die geringste Wärmehaltung, 5 Wärmeherzen für eine besonders hohe Wärmehaltung.

      1 Wärmeherz
    Sommerbett – Sehr leicht gefüllte Bettdecke mit geringer Wärmehaltung. Ideal für den Sommer.

    3 Wärmeherzen 
    Ganzjahresbettdecken – Diese Bettdecke ist dank ihrer Füllmenge für die Übergangszeit im Frühjahr oder Herbst wunderbar geeignet. Wird im Winter das Schlafzimmer geheizt und im Sommer sehr gut gelüftet, so dass Sie das ganze Jahr über eine gleichbleibende Schlafraumtemperatur gewährleisten können, eignen sich solche Decken für das ganze Jahr.

    5 Wärmeherzen
    Winterbett – Stark gefüllte und meist dadurch bauschigere Bettdecke für kalte Winternächte.

    1 5 Wärmeherzen 
    4 Jahreszeitenbetten – Hier bekommen Sie zwei unterschiedlich stark gefüllte Bettdecken, die Sie jeweils einzeln verwenden können. Sie bekommen eine Sommerdecke und eine etwas stärker gefüllte Übergangsdecke, die optimal für Frühjahr oder Herbst geeignet ist. Im Winter können die beiden einzelnen Decken mit Druckknöpfen miteinander verbunden werden und ergeben so eine Winterbettdecke. Bei Paradies heißt diese Konstruktion Varietta.

     

    Welche Füllmaterialien für Bettdecken gibt es?

    Neben der Entscheidung hinsichtlich der Wärmehaltung einer Bettdecke, ist auch die Entscheidung zu treffen, mit welcher Füllung das Oberbett ausgestattet sein soll. Hier können Sie zwischen folgenden Füllmaterialien wählen:

    Daune – Daunen und Federn stammen bei Bettwaren von Gänsen oder Enten. Daunen eignen sich für Bettdeckenfüllungen besonders gut, da Sie aufgrund Ihrer natürlichen Eigenschaften viel Luft in ihren feinen Verästelungen speichern können und somit wunderbar die Köperwärme isolieren. Zudem sind Daunen sehr leicht und somit haben selbst stärker gefüllte, sehr gut wärmende Winterbetten ein geringes Füllgewicht und sind sehr anschmiegsam.

    Faser – Textilfasern bieten den Vorteil, dass sie sehr pflegeleicht sind. Sie bieten in Kombination mit einem hochwertigen Bezugsstoff einen guten Temperatur und Feuchtigkeitsausgleich. Bei einer sorgfältigen Verarbeitung zu einem haltbaren Vliesverbund, sind die Füllungen dauerhaft haltbar, schließen viel wärmeisolierende Luft ein und besitzen einen langlebigen Bausch. Besonders beliebt sind diese Bettdecken bei Menschen, die ihre Bettausstattung öfter mal waschen müssen oder wollen.

    Natur – Füllungen die aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden, bieten ein wohltuend gesundes Schlafklima. Füllungen aus Baumwolle, Seide oder Schafschurwolle besitzen die Fähigkeit viel Feuchtigkeit aufzunehmen und sorgen so für ein trockenes Schlafklima. Darüber hinaus gibt es auch Textilfasern, die aus natürlichen pflanzlichen Rohstoffen hergestellt werden. Bei Paradies ist das zum Beispiel die Füllung Biofill, die aus pflanzlicher Stärke hergestellt wird und nachhaltig knappe Ressourcen schont.

     

    Welche Bettdeckengrößen gibt es?

    Um die richtige Bettdecke zu finden, muss man zunächst wissen, dass es Bettwaren in unterschiedlichen Größen gibt.

    • 135 x 200 cm (Standardmaß)
    • 155 x 220 cm (Komfortmaß für größere Personen)
    • 155 x 200 cm (Komfortmaß für normal große, etwas schwerere Personen)
    • 200 x 200 cm (Maß für zwei Personen unter einer Decke)
    • 200 x 220 cm (Komfortmaß für zwei Personen unter einer Decke)
    In dem umfangreichen Paradies Sortiment finden Sie außerdem Bettdecken in folgenden Komfortmaßen: 240 x 200 cm, 240 x 220 cm und sogar 260 x 220 cm.

     

    Welcher Qualität entsprechen Daunen und Federn der Paradies Produkte?

    Selbstredend handelt es sich bei allen Paradies Daunen- und Feder-Produkten um neue Ware der höchsten Klasse und Reinheit. Schon seit vielen Jahren gilt bei Paradies der SuperClean Standard, dem alle Federn und Daunen unterliegen. Daunen Federn werden ausschließlich in Klasse I (DIN EN 12934) mit hoher Füllkraft (voll ausgereift) verwendet. Diese Ware auf höchstem Qualitätsniveau wird zusätzlich noch einmal gereinigt, sodass der Grad an Sauberkeit deutlich über herkömmliche Standards hinausgeht.

     

    Was ist Füllkraft bei Daunen und Federn?

    Füllkraft bedeutet nicht Füllgewicht, sondern beschreibt die Fähigkeit der Daunen und Federn nach Belastung sich wieder auf das ursprüngliche Volumen auszudehnen. Die Füllkraft bezeichnet also die Bauschfähigkeit.

    Daunen und Federn lassen sich gemeinhin sehr stark zusammenpressen. Unter Druck besitzen sie ein sehr geringes Volumen. Nach Beendigung des Drucks nehmen sie aber immer wieder ihre alte Form an. Daunen sind also sehr elastisch. Die vielen Luftpolster, die von den Daunen in den feinen Verästelungen eingeschlossen werden, dienen der Wärmeisolation.

    Die Füllkraft stellt demnach ein wichtiges Qualitätskriterium für die Wärmehaltung einer Daunendecke dar. Es gibt bestimmte Verfahren zur Messung der Füllkraft:

    Die genauen Anforderungen an die Messung der Füllkraft sind in der europäischen (Prüf-) Norm EN 12130 festgelegt. Die Füllkraft ist demnach die „Höhe in Millimeter des vom Füllmaterial eingenommenen Volumens, das einem definierten Druck ausgesetzt ist“ (EN 12130). Für den Hersteller ist diese Prüfmethode eine wichtige Voraussetzung für die Beurteilung der Qualität der Federn und Daunen. Füllkraft ist die notwendige Voraussetzung für „Wärme ohne Gewicht“, deshalb ist eine hohe Füllkraft bei Bettwaren ein besonders wichtiges Qualitätsmerkmal.

     

    Warum sind Daunenbetten in Kassettenform gesteppt?

    Feder- und Daunenbettdecken sind meistens als Kassettenform versteppt. Hierbei ist die Füllung meist quadratisch abgesteppt. In den Kassetten können die hochwertigen Daunen ihr Füllvolumen besonders gut entfalten. Außerdem verhindert diese Steppart, dass die Füllung verrutscht und so Kältezonen entstehen.

    Bei Daunenbettdecken ab der Wärmehaltung von 3 Wärmeherzen, werden die Gewebe bei Paradies so verarbeitet, dass die Nähte nicht direkt aufeinander liegen. Es werden so genannte Stege eingearbeitet. Dank der Stege der Kassettendecken haben die Daunen ausreichend Platz, ihre Bauschigkeit voll zu entfalten. Bei Paradies gilt die Faustregel, je höher der Steg, desto höher ist die Wärmehaltung der Decke, da auch entsprechend mehr Daunen und Federn in den einzelnen Kassetten der Daunenbettdecke sind.

     

    Lohnt sich eine Bettfederreinigung?

    Immer wieder wird die Frage gestellt, ob sich eine Bettfederreinigung lohnt. Früher wurden Daunen- und Federbettdecken immer mal wieder zur Aufarbeitung gegeben. Die Federn und Daunen wurden dann vom Fachgeschäft aus der Hülle entfernt und gereinigt. Fehlmengen wurden ggf. aufgefüllt und in die gereinigte Hülle gefüllt.
    Da Daunenbettdecken heutzutage allerdings sehr aufwendig versteppt sind, wird bei der Bettfederreinigung die Hülle meist völlig zerstört. Die Entnahme ebenso wie das Befüllen einer neuen Hülle mit den gereinigten Daunen und Federn ist daher sehr zeitaufwendig. Dies bedeutet, dass sich die Reinigung meistens nicht lohnt.

     

    Was ist das Besondere an Faserfüllungen von Paradies?

    Die Fasern werden durch die einzigartige Paradies Verarbeitungstechnik, die Paradies Highloft Fasertechnologie, besonders gut aufgebauscht, sodass sehr viel Luft zwischen den Faser eingeschlossen, wird, die letztlich für die Wärmehaltung verantwortlich ist. Bei der Verarbeitung der Fasern entsteht ein dreidimensionaler Vliesverbund, der so stabil ist, dass er auch nach mehrmaligem Waschen weiterhin seine gute Wärmeleistung, seine Bauschigkeit und einen kuscheligen Komfort bietet. Somit sind die Textilfaser-Füllungen der Marke Paradies auch bei Winterbetten besonders leicht und anschmiegsam und bieten eine sehr gute Wärmeleistung.

     

    Welches ist das richitge Kissen für mich?

    Ein Kissen soll Ihren Kopf im Schlaf abstützen und ihm so eine entspannte Lagerung während der Nacht bieten. Kopfkissen unterscheiden sich zunächst einmal hinsichtlich ihrer Größe und ihrer Füllung. Zudem gibt es noch besondere Kissen-Konstruktionen, zum Beispiel Nacken-Stütz-Kissen, die besonders bei empfindlichen Menschen eine ergonomisch richtige Unterstützung der Kopf-Nackenpartie bieten und wieder zu erholsamem Schlaf führen.

    Bei den „normalen“ Kopfkissen findet man als Füllungen meist entweder Textilfasern – als Vlies oder zu kleinen Bällchen verarbeitet – oder Federn und Daunen von Gänsen oder Enten.

     

    Welche Kissengrößen gibt es?

    Folgende Kissengrößen sind üblich: Kleinkissen: Nackenstützkissen (40 x 80 cm)

     

    Pflegehinweise für Ihre Daunenbettdecke

    Beachten Sie bitte stets die Pflegehinweise an Ihrem Produkt. Schütteln Sie Ihr Daunenbett täglich leicht auf. Das lockert die Füllung und schafft neue Lufträume. Tägliches Lüften der Daunenbettdecke sorgt für den Abtransport der Feuchtigkeit und erneuert die Frische Ihrer Bettwaren. Vermeiden Sie bitte direkte Sonneneinstrahlung und feuchte Witterung. Dies schadet dem Gewebe und der Füllung. Bitte saugen Sie Ihre Daunendecken nicht ab.

    Aufgrund der herausragenden Qualität sind Paradies Daunenbetten waschbar. Die Daunendecken können im Schonwaschgang bei 40°C gewaschen werden. Bitte verwenden Sie Feinwaschmittel. (1/3 der normalen Menge, kein Vollwaschmittel). Sie können bei maximaler Drehzahl geschleudert werden. Idealerweise verwenden Sie für Ihre Daunendecke eine Waschmaschine mit einer Fassungsmenge von mindestens 7,5 kg. Sollten Sie ein kleineres Gerät haben, so geben Sie die Daunenbettdecke am besten in eine Wäscherei oder zu einem anderen Fachmann. Auch gibt es in Waschsalons häufig Maschinen mit einer Fassungsmenge von 7,5 kg. Daunendecken sollten nach dem Waschen unbedingt im Trockner getrocknet werden. Um ein Verkleben und Verklumpen der Daunenfüllung zu verhindern, empfehlen wir, einige Tennisbälle mit in den Trockner zu geben.

    Nach dem Trocknen der Daunendecke im Wäschetrockner sollten die Daunen in den einzelnen Kassetten des Daunenbettes vorsichtig aufgeschüttelt werden. Stellen Sie hierbei noch Restfeuchtigkeit fest, ist der Trockenprozess (20 min im Wäschetrockner) und das Aufschütteln solange zu wiederholen, bis die Füllung trocken ist und die Daunen ihr volles, duftiges Volumen zurückerhalten haben.

    Um ein optimales Waschergebnis Ihrer Kassettendecke zu erzielen, bitten wir Sie, unsere Paradies Daunenoberbetten immer separat in der Waschmaschine zu waschen. Dies gilt auch für die Trocknung im Wäschetrockner.

    Bettdecken mit Daunen- und Federnfüllung sollten aufgrund des empfindlichen Inhalts grundsätzlich eher selten gewaschen werden.

    Sollte eine Feder durch den Bezug stoßen, so ist dies kein Problem oder Mangel. Bitte schneiden Sie die herausstehende Feder sorgsam oberhalb des Bezugsstoffes ab. Den Rest der Feder ziehen Sie wieder nach innen in die Hülle zurück. So verhindern Sie die Entstehung eines permanenten Loches, durch das Federn hindurchkommen können.

    Sollten Sie für die unterschiedlichen Jahreszeiten mehrere Federdecken mit unterschiedlicher Wärmehaltung besitzen, so lagern Sie Ihre Wechseldecke bitte an einem sauberen, trockenen Ort. Aus hygienischen Gründen empfehlen wir, nach längsten 7-8 Jahren eine neue hochwertige Paradies Daunendecke zu kaufen.

     

    Pflegehinweise für Ihre Daunen und Federkissen

    Beachten Sie bitte stets die Pflegehinweise an Ihrem Produkt. Schütteln Sie Ihr Daunenkissen bitte täglich sanft auf. Auf diese Weise kann die Feuchtigkeit abtransportiert werden. Ihr Paradies Daunen- und Federkissen kann in der Waschmaschine im Schonwaschgang bei 40°C gewaschen werden. Bitte verwenden Sie Feinwaschmittel (1/3 der normalen Menge, kein Vollwaschmittel).

    Federkissen sollten nach dem Waschvorgang auf jeden Fall im Trockner zusammen mit Tennisbällen getrocknet werden. Auf diese Weise verhindern Sie das Verklumpen der hochwertigen Füllung. Aus hygienischen Gründen empfiehlt sich ein Kissen-Austausch nach ca. 2-3 Jahre.

     

    Pfleghinweise für Ihre Faserbettdecke

    Bitte beachten Sie stets die genauen Pflegehinweise an Ihrem Produkt. Paradies Bettdecken gefüllt mit Paradies Fill Comfort, Fill Royal und Microfill können in der Waschmaschine gewaschen werden.

    Bitte verwenden Sie für die Wäsche der Faserbettdecken flüssiges Feinwaschmittel (1/3 der normalen Menge, kein Weichspüler) und nutzen Sie den Schonwaschgang bei max. 60°C. (für die normalen Hygieneanforderungen reicht eine energiesparende Wäsche bei 40°C völlig aus) Die Produkte können bei maximaler Drehzahl geschleudert werden. Ihre Bettdecke können Sie danach im Wäschetrockner bei reduzierter thermischer Belastung trocknen. Bei möglicher Restfeuchtigkeit empfiehlt sich die Trocknung an der Luft. Um ein optimales Waschergebnis zu erzielen, empfehlen wir, Paradies Fill-Betten stets separat in der Waschmaschine zu waschen und ebenfalls alleine im Wäschetrockner zu trocknen.

    Bitte prüfen Sie vor dem Waschen, ob das Produkt gut in die Haushaltswaschmaschine passt. Sollte das Volumen der Maschine nicht ausreichen, geben Sie Ihre Decke bitte in eine Wäscherei oder nutzen Sie einen Waschsalon mit größeren Maschinen. Die Faserbettdecke Paradies Ultraloft passt aufgrund ihres geringen Volumen auch in eine herkömmliche Haushaltswaschmaschine.

    ACHTUNG: Alle Produkte, die Paradies Fill Premium oder Paradies Fill 2.0 enthalten, waschen Sie bitte hingegen im Wollwaschgang mit wenig Feinwaschmittel bei bis zu 40°C. Schleudern bei verringerter Drehzahl und trocknen bei niedriger Temperatur ist bei diesen Produkten vorgesehen.

    Aus hygienischen Gründen empfehlen wir, nach längsten 7-8 Jahren eine neues Steppbett zu kaufen.

     

    Pfleghinweise für Steppdecken mit natürlichen Füllungen

    Bitte beachten Sie stets die genauen Pflegehinweise an Ihrem Produkt. Bettdecken mit den Füllungen Paradies Biofill und Paradies Ecolana waschen Sie im Wollwaschgang mit wenig Feinwaschmittel bei bis zu 40°C. Schleudern bei verringerter Drehzahl und trocknen bei niedriger Temperatur wird bei diesen Produkten empfohlen.

     

    Pflegehinweise für Ihr Faserkissen

    Bitte beachten Sie stets die genauen Pflegehinweise an Ihrem Produkt. Bitte schütteln Sie Ihr Faser Kopfkissen täglich sanft aus. Dieser Vorgang erhöht die Lebensdauer Ihres Kopfkissens. Alle Faserkissen mit Softys Füllung (Paradies Kissen Softy Tip medium, Kissen Softy Contour fest, Softy Air-Active, Softy Duett-Plus, Softy Cool Comfort) können genauso wie alle Paradies Kleinkissen im Schonwaschgang bei bis zu 60°C unter Verwendung von Feinwaschmittel gewaschen werden. Bei Faserkissen, die mit einem Reißverschluss zur Füllmengenanpassung ausgestattet sind, sollten Sie unbedingt einen Wäschesack benutzen! Beim Waschen des Paradies Spezialkissens Paradies Softy Duett Plus können Sie die Außenhülle abnehmen und getrennt waschen.

    Bitte beachten Sie, dass bei den Nackenstützkissen nur die Hülle waschbar ist, bei bis zu 60°C im Schonwaschgang. Bitte verwenden Sie Feinwaschmittel. Der Kern der Nackenstützkissen ist nicht waschbar!

    Aufgrund der allnächtlichen Belastung Ihres Kissens und auch aus hygienischen Gründen ist ein Austausch des Kopfkissens nach ca. 2-3 Jahren ratsam.